noJuck noSchupp 2-Phasen-Komplex 500 ml Sprühflasche

Artikelnummer: VTG - NJ Sprühfl

Kategorie: Pflegeprodukte für Pferde


43,60 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

versandbereit

Versandlaufzeit: 1 - 2 Werktage

Stück


noJuck noSchupp 2-Phasen-Pflege-Komplex bei Ekzemen & Haarlingsbefall

noJuck noSchupp 2-Phasen-Pflege-Komplex breitet sich dank seiner hohen Spreit- und Kriecheigenschaften schnell und großflächig auf der Haut aus und löst die Schuppen, die anschließend problemlos ausgekämmt werden können. Die strapazierte Haut wird dabei wohltuend gepflegt. Der Applikatorflasche beigelegte, kammähnliche Applikator ermöglicht es, das Mittel gegen Haarlinge & Sommerekzem und anderen Juckreizauslösern unkompliziert und sparsam in das Fell bzw. auf die Haut der betroffenen Areale aufzutragen. Verkrustungen und Schuppen lassen sich in der Folge leichter ablösen. Unser Pflegemittel enthält kein Kortison.

So wirkt die Pflege bei Sommerekzem

Das Sommerekzem bei Pferden ist durch Juckreiz und Schuppenbildung gekennzeichnet, die besonders an Mähnenkamm und Schweifrübe auftreten.

Für Pferde, die unter einem Sommerekzem oder gereizter und schuppiger Haut leiden, haben wir den noJuck noSchupp 2-Phasen-Pflege-Komplex entwickelt. Der patentierte Wirk-Komplex besteht aus einer sorgsam zusammengestellten Mischung spezieller Öle. Dank seiner hohen Spreit- und Kriecheigenschaften verteilt er sich schnell und großflächig auf der Haut und löst die Schuppen, die anschließend problemlos ausgekämmt werden können. Die strapazierte Haut wird dabei wohltuend gepflegt und kann sich regenerieren, sodass auch das Fell wieder nachwachsen kann. Der Geruch ist angenehm zitronig und Pferdehalter berichten, dass die Mücken sich erst einmal zurückhalten.

Mit der Anwendung sollte möglichst schon zu Beginn der Mückensaison begonnen werden. Der Einsatz von noJuck noSchupp ist so einfach wie wirkungsvoll: Das Mittel kann mit der Sprühflasche, dem noJuck noSchupp Spray, bequem an Bauchnaht und anderen schwer zugänglichen Bereichen aufgetragen werden. Auch für eine großflächige Anwendung ist unser Spray besonders gut geeignet. Verkrustungen und Schuppen lassen sich in der Folge leichter ablösen.

Behandeln Sie ihr Pferd alle 2-3 Tage mit unserem Pflegekomplex, bis eine sichtbare Verbesserung eintritt.

Die Anwendung eines Pflegeproduktes wie beispielsweise noJuck noSchupp ist für Ekzemer unerlässlich. Ständiger Juckreiz soll gelindert sowie Schuppenbildung, Scheuerstellen und offene Wunden vermieden werden.

So wirkt noJuck noSchupp bei Haarlingen beim Pferd

Die Haarlinge beim Pferd sind mit bloßem Auge zu erkennen. Sobald Sie die ersten Haarlinge und Nissen im Fell entdecken, empfehlen wir mit der Pflege von Haut und Fell zu beginnen. NoJuck noSchupp hat sich bei der Behandlung des Sommerekzems bereits bestens bewährt. Charakteristisches Merkmal ist auch hier der Juckreiz beim Pferd. Scheuerstellen und offene Wunden können die Folge sein. Bei einem Haarlingsbefall steht das Ablösen der Schuppen und Nissen (Eier) im Vordergrund, denn diese bilden die Nahrungsgrundlage der Ektoparasiten.

Durch die regelmäßige Anwendung, werden die Hautschuppen sanft abgelöst und können entfernt werden, am besten mit unserer Auskämmhilfe. Die Haut des Pferdes wird beruhigt und der Juckreiz nachweislich gelindert.

Die gereizte Haut wird wohltuend gepflegt und kann sich regenerieren. Unser Pflegeöl ist sehr ergiebig und lässt sich daher leicht im Fell des Pferdes verteilen.

Die Anwendung beim Pferd Schritt für Schritt erklärt

1. Pferd säubern:
Vor dem Auftragen unseres Pflegeproduktes gegen das Sommerekzem, bürsten und scheiteln Sie die Mähne gründlich.

2. Hautschuppen auskämmen:
Anschließend mit einem feinen Kamm, zum Beispiel unserer speziellen Auskämmhilfe, die Hautschuppen auskämmen, die beim Sommerekzem auftreten. Übrigens nehmen Sie so auch potenziellen Haarlingen beim Pferd die Lebensgrundlage.

3. Mittel auf die Haut auftragen:
nun unser Pflegeöl für Ekzemer, immer entlang des Mähnenkamms, auf die Haut des Pferdes auftragen. Gehen Sie mit dem Spray den ganzen Mähnenkamm entlang. Bitte die Mähnenseite beachten. Wichtig ist, noJuck noSchupp direkt auf die Haut aufzutragen und nicht ins Fell oder auf die Haarspitzen.

4. Gut einmassieren:
Jetzt, vom Fell zur Mähne hin, entlang des Mähnenkamms einmassieren (viele Pferde mögen das übrigens sehr gerne). Bei Pferden, die sehr kopfscheu sind, empfehlen wir das Pflegeöl mit der Hand aufzutragen und nicht mit dem Fläschchen direkt an den Kopf zu gehen.

5. Schweif behandeln:
Hier können Sie ebenso vorgehen: Gegebenenfalls die Schuppen entfernen, danach mithilfe des kammähnlichen Applikators entlang der Schweifrübe auftragen und anschließend einmassieren. Es empfiehlt sich außerdem, die Bauchnaht und Oberschenkelinnenseiten eines Ekzemers mitzubehandeln. Je nach Toleranz des Pferdes empfehlen wir hier unser noJuck noSchupp Spray. Der hochwertige Sprühkopf ermöglicht es, das Mittel auch an schwer zugänglichen Bereichen präzise anzuwenden.

 
Lieferumfang bei 500 ml Sprühflasche
1 × Flasche mit 500 ml Inhalt
1 × Sprühkopf zum großflächigen Auftragen