1 Stück VTG DurfallStopp für Hunde

Artikelnummer: VTG-DF

Inhalt: 180 Gramm (16,06 € / 100 Gramm)

Kategorie: Pflegeprodukte für Pferde


28,90 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

knapper Lagerbestand

Versandlaufzeit: 1 - 2 Werktage

Stück


VTG DurchfallStopp

Bei Verdauungstörungen und Durchfall

Das Ergänzungsfuttermittel VTG DurchfallStopp hilft Ihrem Hund bei Durchfall, anderen Verdauungsstörungen und geschwächtem Immunsystem. Es stabilisiert die natürliche Darmflora und stärkt die Darmbarriere auf natürliche Weise. Das Pulver ist gut verträglich und prophylaktisch (vorbeugend) einsetzbar. Dank des Verzichts auf unnötige Zusatzstoffe, besonders geeignet für Allergiker und Hunde mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen.

Mit Probiotika zu einem gesunden Darm und starken Abwehrkräften

Viele Medikamente, insbesondere Antibiotika, bringen die Darmflora aus dem Gleichgewicht. Da ein geschwächter Magen-Darm-Trakt nach einer Behandlung mit Antibiotika oder auch nach einer Infektion die Abwehrkräfte beeinträchtigt, hilft VTG DurchfallStopp Ihrem Hund sein Immunsystem wieder eigenständig aufzubauen. Auch die erstmalige Entwicklung des Immunsystems bei Welpen wird unterstützt, wenn die Darmflora der Hündin stabil und gesund ist.

Die besonderen Eigenschaften von VTG DurchfallStopp:

  • schmackhaft und leicht zu dosieren
  • sehr ergibig, da hoch konzentriert
  • mehr Bakterienstämme als andere Produkte
  • frei von Füllstoffen oder Allergenen
  • getreidefrei, laktosefrei
  • hergestellt in Deutschland

Das Ergänzungsfuttermittel VTG DurchfallStopp kann bei Hunden mit Verdauungsstörungen, Durchfallerkrankungen sowie weiteren Erkrankungen des Darms oder prophylaktisch bei Gabe von Antibiotika angewendet werden. Auch können Synbiotika (= prä- und probiotisch) unterstützend nach einer Wurmbehandlung Verwendung finden, um die natürliche Darmflora zu stärken. Die Präbiotika Inulin und Mannose-Oligosaccharide und probiotische Bakterien unterstützen die natürliche Darmflora.

Probiotika

Enterococcus faecium (früher Streptococcus faecium) ist Bestandteil der normalen Darmflora und gehört zur Gattung der Enterokokken und somit zur Ordnung der Milchsäurebakterien (Lactobacillales). Oral können diese Bakterien aufgenommen werden und überleben in großer Zahl die Magen-Darm-Passage, um ihre Wirkung im Dickdarm zu entfalten. Sie spielen für die Verdauung und dem Immunsystem des Hundes eine wichtige Rolle. Sie produzieren essenzielle Vitamine und natürlich Milchsäure, die zu einem gesunden pH-Wert im Darm beiträgt.

Lactobacillus acidophilius ist einer der bekanntesten probiotischen Bakterienstämme überhaupt. Diese Art gehört ebenfalls zur Ordnung der Milchsäurebakterien und ist in vielen fermentierten Milchprodukten zu finden. Dieses Bakterium ist nicht nur besonders säureresistent, wodurch es weitestgehend unbeschadet im Dickdarm ankommt, sondern hilft auch bei der Verdauung. Neben der Vergärung von Glucose (Traubenzucker) zu Milchsäure, ohne dabei Gase zu bilden, kann es Gallensäuren abbauen. L.acidophilius sorgt für ein Gleichgewicht der Darmflora und hat eine entzündungshemmende Wirkung.

Bacillus subtilis ist ein so genannter ubiquitärer Keim (Umweltkeim), der nicht nur im Darm und auf der Körperoberfläche, sondern auch im Erdreich, auf Pflanzen, in Staub und Luft vorkommt. Dieser unglaublich anpassungsfähige Keim, bevorzugt für die Vermehrung eigentlich eine sauerstoffreiche Umgebung, kann im Darm bei fehlendem Sauerstoff aber auf einen Gärungsstoffwechsel umstellen. Er kann neben verschiedenen Enzymen auch Milchsäure, Ethanol (Alkohol) und einige weitere Substanzen herstellen. B.subtilis verbessert das mikrobielle Gleichgewicht im Darm und reduziert selektive Krankheitserreger, weil es Substanzen bildet, die das Wachstum einiger Bakterien und Pilze hemmt.

Präbiotika

Zichorienpulver (Inulin) ist ein Ballaststoff, der im Magen-Darm-Trakt Wasser bindet und aufquillt. So wird die Kotkonsistenz normalisiert. Überschüssige Flüssigkeit bei Durchfall wird gebunden, bei Verstopfung wird ein zu starker Entzug von Flüssigkeit aus dem Darminhalt verhindert. Durch das Aufquellen, erhöht sich das Kotvolumen, was den Darm zu einer normalen Peristaltik (Darmmotorik) stimuliert. Inulin ist der Energielieferant für gute Bakterien im Darm (Probiotika). Ohne die Bakterien der Darmflora wäre dieses Kohlenhydrat für den Hund komplett unverdaulich. Inulin unterstützt als Energielieferant die Vermehrung und Aktivität der gesunden Darmflora. Zichorienpulver hat, obwohl es ein Kohlenhydrat ist, keine Auswirkungen auf den Blutzuckerspiegel.

Bierhefe (Saccharomyces cerevisiae) enthalten Mannan-Oligosaccharide (MOS) und Beta-Glucane. Der Ballaststoff MOS besteht aus komplexen Kohlenhydraten. Er dient aber nicht nur nützlichen Darmbakterien als Nährstoff und fördert so deren Vermehrung, sondern bindet krankheitserregende Keime und Toxine (Giftstoffe) so, dass der Hund diese mit dem Kot ausscheiden kann. MOS bildet zudem eine Art Schutzschicht auf der Darmwand, die das Anheften schädlicher Keime hemmt.

Die Beta-Glucane kennt man auch als Bestandteil der Zellwände von Hafer. Sie gehören wie Cellulose zu den komplexen Kohlenhydraten und sind unverdaulich, also Ballaststoffe. Aber Beta-Glucane können weit mehr, als nur Nahrung für die gesunde Darmflora sein. Ihre spezielle Struktur stimuliert die Aktivität und Produktion von Fresszellen und stärkt so die Immunabwehr des Hundes. Da Beta Glucane durch die Darmflora zu kurzkettigen Fettsäuren wie Acetat, Butyrat und Propionat verstoffwechselt werden, senkt es den pH-Wert und verhindert so eine Fehlbesiedelung des Dickdarms mit krankmachenden Keimen. Außerdem dienen diese Fettsäuren der Ernährung der Darmschleimhautzellen und haben einen entzündungshemmenden Effekt. Beta-Glucanen sagt man zusätzlich eine günstige Wirkung auf den Blutzucker- und Cholesterinspiegel im Blut und die Insulinausschüttung nach.

 

Die empfohlene Dosierung

Täglich je 1 gestrichener Messlöffel (liegt der Dose bei) je 10 kg Körpergewicht des Hundes. Die Menge an das Gewicht des Hundes anpassen.

Beispiele:

  • Ein Schäferhund mit rund 30 kg Körpergewicht bekommt drei gestrichene Messlöffel.
  • Ein kleiner Beagle mit rund 7 kg Körpergewicht bekommt etwas weniger als einen Messlöffel.

Hinweis:
Bei Trächtigkeit, Laktation oder Krankheit bitte einen Tierarzt konsultieren. Kühl und trocken sowie außerhalb der Reichweite von Kindern lagern. Ergänzungsfuttermittel dienen nicht als Ersatz für eine artgerechte und ausgewogene Fütterung.